Es ist Brennnessel Zeit!

Es ist Brennnessel Zeit!

Die frischen kleinen Brennnesseltriebe eignen sich ideal für eine reinigende Frühjahrs-Kur.

Jetzt ist der Teeaufguss noch türkis bis grün.

Dafür eine Teekanne mit den frischen Brennnesseltrieben füllen, mit kochendem Wasser überbrühen und nach ca. 10 Minuten ist der Tee trinkbereit.

Möglichst heiß in kleinen Schlucken kommt der Brennnesseltee voll zur Wirkung.

Brennnesseln sind blutreinigend und gleichzeitig durch einen hohen Eisenanteil blutbildend. Angesammelte Abfallstoffe wie z.B. Harnsäure oder Toxine werden ausgeschwemmt!

Darüber freut sich Euer Teint und bald ist die Frühjahrsmüdigkeit passé…

Probieren Sie auch eine schmackhafte Suppe aus Brennnesselblättern aus!

Auch mit anderen Wildkräuter zusammen, die alle in Ihrem Garten wachsen!

Brennnessel Tee
Brennnessel Tee, Fotograf: CMR

Welche Wildkräuter sind das?

Vieles das wild und besonders gut und kräftig in unseren Gärten wächst, sind Wildkräuter, die für den Verzehr und für Heilanwendungen verwendet werden können.

Giersch zählt wohl zu den schlimmsten Unkrautpflanzen und verwurzelt sich unterirdisch. Verwendet werden nur die Blätter, besonders die ganz frischen hellgrünen schmecken noch zart, z.B. im Salat. Später dunkeln sie nach und eignen sich dann klein geschnitten für Pesto, Kräuterbutter oder auf Tomatensalat.

Löwenzahn kennt jeder! Die fröhlichen gelben Blüten und die Pusteblumen, die alle Kinderherzen erfreuen. Auch Kaninchen lieben diese Pflanze! Auch der Löwenzahn hat eine blutreinigende Wirkung. Verwenden können Sie Blätter, Blüten und Wurzeln je nach Verwendung.

Auch hier empfiehlt es sich ein umfassendes Werk anzuschaffen, um die Natur und Ihre Pflanzen kennen und lieben zu lernen.

Ich habe mir u.a. die folgenden drei Bücher zugelegt:

Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit und viel Freude in und  mit der Natur.

 

 

Copyright © 2014 – 2017 bei MYRosenberg-Gesundheit genießen